Die ersten Jahre

Im März 1949 bestellte der Verein bei Zimmermeister Franz Ralf in Kükels einen Hindernispark. Es wurden lange Debatten darüber geführt, wie man die Halterungen für die Stangen gestalten solle. Der Gesamtpreis betrug 5.000 DM. Selbstverständlich stellten wir diesen Parcours auch für die Kreis- und Landesturniere zur Verfügung, bis in späteren Jahren der Landesverband die Hindernisse übernahm.

Im Juli 1949 lud der Verein zu einem Reiterball in das altehrwürdige Kurhaus ein. Der Eintritt kostete 2 DM. Mit etwa 450 Besuchern war der Ball auch ein finanzieller Erfolg.

Der Verein gewann an Gestalt. Die Organisation stand. Jedes Mitglied erhielt einen Ausweis. Der Verein umfasste zu dieser Zeit rund 230 aktive und passive Mitglieder. Der Jahresbeitrag betrug 24 DM. Davon wurden 8 DM an den Kreisreiterbund abgeführt. Bei einer der Versammlungen des Reiterbundes forderte Dr. Pagel, diesen Betrag auf 12 DM anzuheben. Unser Kassenwart Gerhard Meier opponierte. Darauf Dr. Pagel: "Ihr sollt in Zukunft den Gegenwert einer Schachtel Zigaretten pro Monat abführern. Meier, lat das Smöken na." Die Erhöhung wurde genehmigt.

Es wurden auch Ausritte und Ausfahrten veranstaltet, an denen auch Segeberger Bürger teilnahmen. Diese wurden vielfach Förderer des Vereins. Sponsoren gab es damals noch nicht.

Diese gemeinsamen Veranstaltungen trugen sehr zum Verständnis für den Pferdesport bei. Bis zu seinem Tode nahmen Dr. Pagel und seine Frau regelmäßig an den Ausritten teil.

Bei dem ganzen Einsatz waren auch reiterliche Erfolge zu verzeichnen:

Die Standarte des Kreisreiterbundes wurde bis 1966 fünf Mal gewonnen. 1963 war unsere Juniorenmannschaft Sieger im Landeswettkampf und errang die Landesjugendstandarte. Erfolgreichster Einzelreiter 1949/50 war Hans Prahl aus Klein Rönnau mit "Frauke".

Weiter waren sehr erfolgreich:

Dr. Walter Green mit "Cebiba", Wolfgang Dunkelmann, Manfred Eggert, Achaz von Buchwaldt und Dorothea Kegel.

Zu "Cebiba" und seinem beinahe pferdenärrischen Besitzer Dr. Walter Green sei eine kleine Statistik angeführt: 1949 bis 1952 erritt Dr. Green auf Turnieren 16 erste Preise, 14 zweite Preise, 18 dritte Preise und 17 weitere Preise - zusammen 65 Auszeichnungen. Dr. Green war mit "Cebiba" immer Tetenreiter der Abteilungen.

Auch unsere Fahrer gingen mit vielen Preisen vom Platz. So gewann Fritz Schweim von 1949 bis 1956 mit den Braunen "Min Jung" und "Min Deern" insgesamt 18 Preise. Größter Erfolg war aber wohl der Sieg 1950 im Wettbewerb der Einspänner um den Eichenkranz auf dem Landesturnier in Bad Segeberg mit "Dezimierung", einer 1945 geborenen Stute von "Loretto".

Mit Viererzügen war er ebenfalls erfolgreich. Diese Pferde arbeiteten noch in der Landwirtschaft im Sielengeschirr, wohingegen es bereits Viererzüge in der Konkurrenz gab, die als reine Sportpferde gehalten wurden. Um so höher muss man die Leistungen der Fahrer Schweim, Broers (Fa. Karl Meier), Jandt (Fa. Rüder, Lohmühle) und Schröder (Fa. C. F. Vogt) bewerten, die mit den Arbeitspferden ihrer Firmen gute Erfolge erringen konnten.

Unvergessen sind aber auch die Schaunummern, die Fritz Schweim mit Vierer- und Sechserzügen auf den Landesturnieren fuhr.

Berühmt ist die "Segeberger Postkutsche", die von den hiesigen Stellmachermeistern Adolf Tödt sen. und Adolf Tödt jun. für einen Film liebevoll nachgebaut war. Fritz Schweim fuhr diese Kutsche als Viererzug in gestrecktem Galopp durch die Diagonale des Turnierplatzes, wendete und hielt vor der Haupttribüne. Der Kutsche entstiegen, wenn auch reichlich blass, einige sehr ansehliche Damen in Biedermeierkostümen.

Aktuelles

Dressurturnier auf

Hof Rützenhagen

am 22. und 23. August:

In der Dressurprüfung Kl. S platzierte Mario Hinz seinen Dreamboy auf Platz 10.

Insgesamt holten unsere Reiter 18 Platzierungen.

Ergebnisse unter Turniere.

Erfolgreiche Starts

am 25. und 26. Juli für

Rike Weidtmann und Martina Tödt in Luhmühlen und für Dr. Kai-Svenja Petzold in Schülp.

Siehe Aktuelles.

Dressurturniere auf

Hof Rützenhagen

in Negernbötel:

Hier unter Turniere die

Ergebnisse der beiden Juli-Turniere.

Wir haben ein neues Angebot für Euch - und zwar ein Basistraining bei Annaly Pritschau. Immer donnerstags, für alle Mitglieder, Einzelunterricht - klingt gut? Die Details stehen unter Aktuelles.

Endlich... Es geht wieder los mit unseren Vereins-angeboten. Und zwar am 2. Juni erstmal mit einem Geländetraining bei Kai. Alle Infos dazu unter Aktuelles - bitte beachtet auch die Spielregeln im Extra-Formular. Wir freuen uns, Euch wieder zu sehen!

Annaly und Lara haben neue Tipps für Euren Sitz: Thema der neuen Physio-Folge von #DigitaleReitstunde sind Hüftgelenk und Becken - hier seht Ihr das neue Video unserer reitenden Physios. Viel Spaß beim Zugucken und Nachmachen!

Wir sind leider Ziel eines Betrugsversuchs geworden - es ist beim Versuch geblieben und damit das auch so bleibt, hier eine Warnung für Euch. 

Reitunterricht in Schleswig-Holstein ist wieder möglich! Wir freuen uns für alle Mitglieder und vor allem unsere Reitställe und Trainer! Wie es mit dem Vereinsunterricht im Rufv Segeberg weitergeht,  klären wir gerade – und, klar, sagen Euch dann Bescheid. Bis dahin ist #DigitaleReitstunde für Euch da: klickt doch mal rein bei Annalys und Laras Physio-Tipps für Euren Sitz. 

Die Corona-Regeln sind ein bisschen gelockert - auch bei uns im Reitsport ist wieder ein bisschen mehr erlaubt. Nur... Was genau ist derzeit im Stall und in Sachen Unterricht erlaubt? Das wird uns heute im Rahmen von #DigitaleReitstunde PSH-Geschäftsführer Matthias Karstens beantworten - erstmal rund um Training und Stallalltag. Was wollt Ihr wissen? Mailt uns ganz fix, bis 15 Uhr heute Nachmittag, Eure Fragen oder schreibt sie uns bei Instagram oder Facebook - und bei YouTube gibt's dann ab heute Abend die Antworten

Viele von Euch waren begeistert nach Folge 1 von #DigitaleReitstunde mit Christoph Hess und haben gefragt, ob er nochmal dabei ist - Ja! Und zwar heute, Dienstag, 28. April, ab 20.15 Uhr, in Folge 7 mit seinen Tipps für die feine Einwirkung des Reiters. Wie immer könnt Ihr natürlich im Livestream Fragen Eure Fragen an Christoph Hess stellen oder auch jetzt schon, auch per Mail. Und hier findet Ihr das Video. 

Bei #DigitaleReitstunde kommen in Folge 6 die Buschreiter, die, die es mal werden wollen, und alle, die ihrem Pferd einfach etwas vielseitiges Training gönnen wollen, auf ihre Kosten - wir haben wieder einen tollen Gast: Kai Rüder wird Euch Tipps für die Buschis von heute und morgen geben. Und zwar am Dienstag, 21. April. Achtung: Wir haben die Uhrzeit des Streams ein bisschen nach hinten gelegt - 20.15 Uhr geht's hier los. 

#DigitaleReitstunde - nun gibt's Tipps für Euren Sitz und die Fitness. Die Physiotherapeutinnen und Reiterinnen Annaly Pritschau und Lara Piening geben Euch praktische Tipps und theoretische Hintergründe zu unserem Körper und seinen Funktionen gerade im Sattel. Im ersten Clip geht's um Fuß und Unterschenkel - hier findet Ihr unsere Physio-Folge 1.

Als Springtrainerin kennen viele von Euch Jule Lind (geborene Lüneburg) ja schon aus unseren Lehrgängen - in der fünften Folge von #DigitaleReitstunde gibt sie Euch Tipps, wie Ihr mit Nervosität oder Angst umgeht und durch mentales Training noch ein bisschen mehr aus Euch rausholt. Dienstag, 14. April, um 19 Uhr geht's los - und zwar hier

Am Samstag, 11. April, wie gewohnt um 19 Uhr, steht schon Folge 4 von #DigitaleReitstunde an: diesmal mit Dr. Volker Sill von der Pferdeklinik Bargteheide und dem Thema "Das gesunde Sportpferd". Ihr habt schon Fragen dazu? Dann hier bei Youtube in die Kommentare oder mailt einfach. Habt ein schönes Osterfest!

Heute Abend gibt's Folge 3 von #DigitaleReitstunde - mit zwei tollen Experten: Laura und Niclas Aromaa geben Euch Tipps für Abwechslung beim Reiten zuhause - wie halte ich mein Pferd bei Laune? Klickt rein - um 19 Uhr - hier bei unserem Youtube-Kanal. Fragen könnt Ihr da schon jetzt in den Kommentaren loswerden - oder mailt uns

Unser Aufgabentag fällt dem Corona-Virus zum Opfer... Äh, nein - #DigitaleReitstunde, Folge 2: Aufgabenreiten mit Heike Petersen. Samstag, 4. April, um 19 Uhr seht Ihr hier unseren ersten digitalen Aufgabentag. Wir sind gespannt!

Keine Zeit gehabt, unsere erste #DigitaleReitstunde zu verfolgen? Kein Problem - was Christoph Hess so alles zur Skala der Ausbildung zu erzählen hatte, könnt Ihr auch nochmal anschauen... Hier oder unter diesem Link:  

https://www.youtube.com/watch?v=JoyjC6sYzms 

#stayathome? #DigitaleReitstunde! Wir starten am Dienstag mit Christoph Hess! Alle Einzelheiten dazu hier auf unserer Website oder auf unserem neuen Youtube-Kanal - den findet Ihr hier

Die Corona-Krise stellt unser Leben auf den Kopf - auch im Verein: unsere bevor-stehenden Lehrgänge fallen aus, das Abteilungsreiten liegt auf Eis, ebenso wie das Gelände- und das geplante Basistraining. Und schweren Herzens haben wir auch entschieden, dass unsere Reiter- und Fahrertage Anfang Mai nicht statt finden werden. Aber: Wir wollen als Verein trotzdem bei Euch sein und arbeiten am Konzept #DigitaleReitstunde. Was dahinter steckt? Seid gespann, klickt regelmäßig rein und vor allem: Bleibt gesund und munter!

Das Corona-Virus legt das öffentliche Leben ziemlich lahm - und das betrifft natürlich auch unser Vereinsleben. Der Cavaletti-Lehrgang fällt aus. Alle weiteren Aktivitäten, wie das Abteilungsreiten, liegen aktuell auch bis auf Weiteres auf Eis. Wir informieren Euch, wenn absehbar ist, wie sich die Lage entwickelt. Bleibt alle gesund und munter!

Fragen, Antworten und Informationen zum Corona-Virus in Bezug auf den Pferdesport von der FN findet Ihr hier

Letzte Chance für 2020, einen Vereinsblouson zu bestellen - wer in dieser Turniersaison nicht frieren und Flagge für unseren Verein zeigen will, kann jetzt noch schnell seine Bestellung loswerden. Die Details stehen hier.

Der Landesjugendtag 2020 vom PSH Jugendteam steht am 17. Mai wieder in Elmshorn an! Es warten viele tolle Workshops auf Euch! Mehr erfahrt Ihr hier!

Meldet Euch gerne bei Tim Streichert, wenn Ihr dabei sein wollt!

Am 10. und 11. März startet die letzte Etappe der Nordic Jumping EventsAuf der achten Etappe wird Anna Schwettscher zweimal zweite in den Stilspringprüfungen.

Unsere Ponymannschaft hat ihren gewonnenen Ehrenpreis beim ORV Malente-Eutin eingelöst. Hier lest Ihr mehr...

Wir gratulieren Kimmi Meier zum erfolgreichen Start bei den Nordic Jumping Events und Rike Weidtmann zu zwei M-Platzierungen in Elmshorn. Siehe Aktuelles.

Platz 2 im Vereinsranking beim 8er Team in Elmshorn für unseren Reit- und Fahrverein. Toll - wir gratulieren Euch!

Wir trauern um unser Ehrenmitglied Erwin Mathwig und sind in Gedanken bei seiner Frau Greta. Erwin Mathwigs Wirken war ein großes Glück nicht nur für den RuFV Bad Segeberg - wir werden ihn nicht vergessen!

Sporthelden gesucht?! Bei uns im RuFV Bad Segeberg sind der Landessportver-band und die Volksbanken Raiffeisenbanken fündig geworden... Und wer denn nun? Hier oder auf unserer Facebook-Seite findet Ihr die Auflösung.

Unter Termine findet Ihr eine Veranstaltungs-übersicht 2020.

Ihr habt Ideen oder Wünsche für Lehrgänge oder andere Vereins-aktivitäten? Immer her damit - an info@rufv-segeberg.de. Und gern würden wir Fotos von Euren Erfolgen, unseren Veranstaltungen oder alles andere, was Ihr anderen zeigen wollt, bei uns auf der Homepage veröffentlichen. Also, schickt uns fleißig Eure Lieblingsfotos!

RuFV Bad Segeberg und Umgebung e.V.

Falkenburger Str. 29

23795 Bad Segeberg

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Reit- und Fahrverein Bad Segeberg u. Umgebung e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.